über mich

 

    

 

...mein Name ist Anja Fohmann...seit 25 Jahren fertige ich Charakterbären...meine Liebe zum Bären kam sozusagen über Nacht durch die zufällige Restauration eines alten Steiff-Bären...hätte ich nicht diesem "abgeliebten" Kerl zu einem neuen würdevollen Dasein verholfen...mein Leben wäre sicher völlig anders verlaufen...

Zunächst waren es Bären in "spielgerechter" Größe...die Liebe zum Detail und der Hang zum Perfektionismus brachten mir mehrfach Auszeichnungen wie den Goldenen George, die Europameisterschaft sowie die Nominierung für den TiTa Award in Kobe/ Japan ein...

Viele Jahre später eroberten dann die Miniaturen mein Herz...mittlerweile fertige ich mit Schwerpunkt kleine Persönlichkeiten in den Größen 9-16 cm. Meine NEEDFUL FRIENDS sind oft nur eine Handvoll...sie finden als bärige Cucina Reihe Platz in gefilzten Früchten oder als Osterangebot in handgefärbten Vogeleiern. Meine Nostalgiebären mit hinzugefügten Gebrauchsspuren verdeutlichten  "abgeliebt" den Einsatz des Bären als Requisite der Emotionen. Sie erobern das Herz "ihres Menschen" als ganz besondere Geschenkideen für Groß und Klein. Lassen Sie sich mit meinen Needful Friends in die Welt des Seelentrösters entführen, dessen Faszination wir uns selbst nach mehr als einem Jahrhundert Bärengeschichte nicht entziehen können...

Der Bär in der Kunst

Kunst gehört auch für Kinder zum Leben...sie erleben sie natürlicher als wir. Für Kinder steht Kunst nicht auf einem Sockel...sie ist greifbar, regt die Fantasie und Kreativität an, lehrt sie, Dinge genauer zu betrachten.

Mit meinen Needful Friends möchte ich vor Allem Kinder zu einem Spaziergang einladen, einen Lernort zu entdecken, der Kreativität und Wissen spielerisch vermittelt...eingebettet in die Welt des Kindes tauchen meine Bären in die Geschichte ein...erzählen etwas über die Osterbräuche der alten Ägypter und Germanen...vom Raub der Thusnelda...wie der Halloweenbrauch von den Kelten zu uns kam...warum ausgerechnet ein Schwein Glück bringen soll, wieso wir noch heute von einem Gang nach Canossa sprechen oder einfach aus dem Leben eines Clowns, der sein Dasein ganz dem Kinderlachen gewidmet hat.